Am 9. Oktober hatten wir Besuch einer Delegation des FAC Mainleus. Das interne Wettbewerbsthema „Portraits“ mit 73 teilnehmenden Bildern galt es zu jurieren.

Am Ende waren es die unzweifelhaft besten Bilder die das Rennen für sich entschieden. Von den 18 teilnehmenden Autoren landete Klaus Rössner mit präzisen Portraits exotischer Gesichter auf dem Spitzenplatz. Platz zwei belegt Wally Lutz, erst seit zwei Jahren bei uns aktiv und mit beeindruckendem Einsatz und Ergebnissen.  Besonders freut die Gruppenleitung dass unser aktuell fleißigstes Clubmitglied, Herbert Gossler, den dritten Platz erreichen konnte mit seinen Portraits vom Gothiktreffen in Leipzig. Auch jenseits der Spitzenplätze finden sich alles andere als alltägliche Aufnahmen und hochwertige Bilder die sich nicht zu verstecken brauchen, herzlichen Dank allen Teilnehmern.

Herzlichen Glückwunsch allen Teilnehmern und besonders natürlich den Siegern!

 

Das Spektrum der Motive reichte von Kinderportraits über Unterwasserbilder bis zu exotischen Gesichtern ferner Länder. Gestalterisch fanden sich enge Gesichtsausschnitte bis Ganzkörperbilder, technisch reichte es von Schnappschüssen in natürlichem Licht bis hin zu posierenden Models in Mobil- und Studioblitzlicht. Präsentiert wurden die Bilder im wertigen, standardisierten, 50x40cm großen, unbunten Passepartout.

Da Portraits eine sehr wichtige Sparte in der Fotografie darstellen soll das Thema auch 2016 auf dem Wettbewerbsplan stehen, zur Übung und weiteren Entwicklung. Die Jurierung wird dann durch eine neue, noch nicht nominierte Jury erfolgen, es ist also durchaus möglich dass andere Sichtweisen  zur Anwendung kommen.

Mike Schwalbach, Leiter des FAC Mainleus und Juror des Wettbewerbs ist Berufsfotograf und im Amateurbereich der Fotoclubs, zuletzt mit dem fünften Platz bei der Deutschen Fotomeisterschaft, sehr erfolgreich. Mit seinem Team verbrachten wir gerne einen lustigen Abend mit guten Bildern und Anregungen. Herzlichen Dank Mike!

3 Gedanken auf \"Jurierung des internen Wettbewerbs „Portrait“\"

  1. Nachdem es doch diverse Anfragen gibt wie man die Gewinnerbilder technisch zu diesem Aussehen bringt… sei auf den nächsten Fotoabend verwiesen 😉

Kommentare sind geschlossen.